Dame Kobold

Mantel- und Degen-Komödie von Calderón de la Barca

 

Zum Stück

3587Heiße Küsse, schwüle Nächte, blanke Degen. Eine geheime Tür, ein Kobold und ein Informationsvorsprung. Die schöne Witwe Doña Angela wird von ihren eifersüchtigen Brüdern Don Luis und Don Juan vor der Welt verborgen. Als sie einmal in Begleitung ihrer Zofe Isabel verhüllt durch Madrid spaziert, belästigt Luis sie auf offener Straße. Don Manuel und sein abergläubischer Diener Cosme verteidigen ihre Ehre und werden, da sie sich als Freunde Don Juans entpuppen, ins Haus der Familie eingeladen. Ihr Gästezimmer ist durch eine geheime Tür im Schrank mit dem Zimmer Angelas verbunden und so kann das Verwirrspiel der Dame Kobold beginnen. Bis zum Happyend und der Aufgabe der Isolation der schönen Doña wird aber nicht nur das Nervenkostüm von Cosme auf eine harte Probe gestellt.

 

Besetzung

kries wilder

Es spielen

Catherine Collin, Sieglinde Zörner, Lena Wickert

Urte Müller, Artur Hiller, Ben Hauffe, Schani Tost

Jan Björn Potthast und Christoph Gehrlein

 

Regie und Bühne

Marc von Reth

Kostüme

Catherine Collin

 

Premiere im heissen Sommer 2001 im theater … undsofort in München

Eine Produktion von Tragaudion e.V.

 

Presse

ZitatIn Marc von Reths Inszenierung (…) wird alles gebrochen: das Pathos steifer spanischer Galanterie, die Handlungsfiktion – und schließlich jedes Herz.

SZZitat

Fotos

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

megaphon

„Ausgefeilte Typenkomik“

SZ
  • Posts