Fundus

Disparate Ansammlung vergessener, nützlicher Dinge

 

Was ist ein Fundus?

3609Fun|dus, der; -, – [lat. fundus = Boden, Grund(lage)], häufig auch disparate Ansammlung nützlicher Dinge, die bereits mehr oder weniger in Vergessenheit geraten sind und – Schätzen gleich – ihrer Wiederentdeckung harren. Ebenso wie das Theater erzählen diese unvergänglichen Dinge von der Vergangenheit, glühen in der Gegenwart auf und beeinflussen damit die Zukunft.

 

Die Schulzeit im Theaterkeller

zwergWährend meiner neun Jahre (85-93) am Gymnasium Neubiberg hatte sich die Theatergruppe der Schule in der ehemaligen Zentralgarderobe im Keller der Lehranstalt ein Refugium geschaffen. Unter den Abluftrohren der Chemiesammlung zimmerten wir unsere eigenen Bühnenbretter, in den ausgemusterten Schränken der Physiksammlung lagerten wir Kostüme, mit denen wir uns in fremde Menschen verwandelten. Das einzige Waschbecken hat sich nie so recht von unserer Schminkorgie bei ‚Häuptling Abendwind‘ erholt und als wir schon aufgegeben hatten, von einer größeren Deckenhöhe zu träumen, weil das Abitur uns in den Ernst des Lebens zurückrief, rückten die Bagger tatsächlich an. Ein paar Krümel aus jener Zeit finden sich noch am Grund meiner heutigen Taschen.

 

  • Die Irre von Chaillot
  • A Rocky Midsummer Night’s Dream
  • Häuptling Abendwind
  • Die Große Flut
  • Draußen vor der Tür
  • Frühlings Erwachen
  • Destiny’s Fate
  • Frühlings Erwachen
  • Himmel und Hölle oder Wie komme ich nach Maljorka?
  • Romulus der Große

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

megaphon

„Ist Kultur denn etwas, was man retten kann?“

Romulus der Große

Black Box im Gasteig - Spielstatt Theater

little panUnter der Leitung von Olga Kostinec erarbeiteten etwa zwei Dutzend theaterbegeisterte Amateure (im Wortsinne von ‚die, die etwas lieben‘) jedes Jahr mindestens eine Produktion und präsentierten sie in der Black Box im Münchner Gasteig einem begeisterten Publikum. Von 1991 bis 1995 war ich Teil dieses verrückten Haufens und opferte für die Rolle der Pest in Camus‘ ‚Belagerungszustand‘ sogar meine Haare, denn die gehören ja schließlich dem Theater.

 

  • Das Spiel ist aus (von Jean Paul Sarte)
  • Sommergäste (von Maxim Gorki)
  • Geschichten aus Hollywood (von Christopher Hampton)
  • Der Belagerungszustand (von Albert Camus)
  • Die Irre von Chaillot (von Jean Giraudoux)

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

megaphon

„… das zweite Glas Wein,
die noch unbekannte Frau,
der Regen am Abend,
das alles ist also nichts?“

Der Belagerungszustand

itw-Studiobühne / Akademietheater / Domagkstr. 33 Haus 16

10622Während des Dramaturgiestudiums gab es viele Experimentierfelder. Eines davon hatten wir mit der Studiobühne direkt am Institut in der Ludwigstraße, ein anderes entstand mit dem Akademietheater im wiedereröffneten Prinzregententheater. Und wenn man das Gefühl hatte, dass es zu institutionell und verschult zuging, dann konnte man ja noch auf die selbstgeschaffenen Freiräume in der Domagkstraße 33 ausweichen. Im Haus 16 war man sein eigener Intendant.

 

  • Konferenz der Vögel (von Fariduddin Attar, Workshop)
  • Danton tot! (nach Georg Büchner, Kollektiv ‚Theaterbauch‘)
  • Rosencrantz and Guldenstern do Helsingor (nach Tom Stoppard, Dramaturgie)
  • Unternehmen Wega (nach Friedrich Dürrenmatt, Regie)

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

megaphon

„Viele Regierungen, mit denen wir auf der Erde verbündet sind, bestehen aus Verbrechern.“

Unternehmen Wega
  • Posts