Mit allen Sinnen glauben

Das zweite Jahr des MuThea Projekts

 

Was ist das MuThea Projekt?

3647Die beiden Leipziger Gemeinden St.Petri und Bethlehem konnten, unterstützt vom Verein andere Zeiten e.V., das MuThea Projekt auch im zweiten Jahr fortsetzen. Kirche und Theater (KuT) versuchten gemeinsam, neue Zielgruppen für Glaubensfragen zu interessieren und auch den Raum der Kirche zu öffnen, Berührungsängste abzubauen und das manchmal etwas trockene Brot des Evangeliums sinnlich nach außen zu transportieren. Deshalb wählte ich als Projektleiter den verbindenden Übertitel ‘Mit allen Sinnen glauben’ für die Aktionen des zweiten MuThea Jahres. Höhepunkte waren sicherlich das im Medienstudio des Eva Schulze entstanden Hörspiel ‘Zwischen allen Stühlen’ und der Kalender für das Jahr 2013, der die Gemeindemitglieder auch noch im folgenden Jahr begleitete.

 

Peterskirche | Leipzig

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

Hören: Klangfarben (mit Hörspiel)

5015Zur Langen Nacht der offenen Kirchen gab es eine Installation, bei der die ‘Klingenden Namen Gottes’ in neugotischen Gewölben umgesetzt wurden und die Besucher sich mit verbundenen Augen durch den Raum der Peterskirche führen lassen konnten. Gleichzeitig lief in der restaurierten Taufkapelle unser Hörspiel ‘Zwischen allen Stühlen’, das auch zum Leipziger Hörspielsommer eingereicht wurde. In einer Collage aus 12 kurzen Szenen geht es um die kleinen und großen Wahrheiten des Alltags und manchmal auch einfach nur um die übermächtige Aufgabe, ein Kirchenschiff von 700 Klappstühlen frei zu räumen.

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

Schmecken: Kommt und schmeckt, wie freundlich der Herr ist...

11482Zur Blindverkostung hatten vier Leipziger Röstereien bei der KaffeeFAIRkostung in die Peterskirche geladen, deren Schiff sich für einen Nachmittag in ein Wiener Kaffeehaus verwandelte – inklusive Livemusik von Mitgliedern des Gewandhausorchesters und mit theatralen Einlagen. Mehr als 400 Gäste probierten die verschiedenen, fair gehandelten Kaffeesorten von allen Kontinenten und gaben ihre Stimme bei der Wahl der zukünftigen Bohne für den Kirchenkaffee ab.

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

Fühlen: Wasch mir die Füsse...

8818‘Wasch mir die Füsse…’ – unter diesem Motto zogen wir im Sommer 2012 jeden Freitag in den Clara-Zetkin Park, wo die Leipziger gerne das Gras unter den Sohlen fühlen, breiteten unsere Decken und Klappstühle aus und unterhielten die Leute nicht nur durch das Angebot, ihnen die Füsse zu waschen, sondern auch mit Improvisationstheater auf der Sachsenbrücke, Jonglage und mit einer nächtlichen Lichtinstallation. Gute Gespräche über Gott und die Welt natürlich immer inklusive.

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

Sehen: Wo ist Eva Senfkorn?

3545‘Ich sehe was, was du nicht siehst’ – ausgehend von dieser lapidaren Botschaft schickten wir die Interessierten auf eine Schatzsuche quer durch Leipzig. Mit Elementen aus Geocaching, Bibelquiz und dem nötigen detektivischen Spürsinn galt es, drei Teile einer Karte zu finden, um den Aufenthaltsort der verschwundenen Eva Senfkorn aufzuspüren.

 

 Alle Bilder, alle Stücke zum Stöbern finden sich auch im Kaleidoskop.

  • Posts